• Feier zur Walpurgisnacht und Maibaum aufstellen rund ums Häuslingshaus

    Der Langwedeler Kulturverein lädt mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Langwedel und Klenke´s Gasthaus zur traditionellen Feier der Walpurgisnacht am 30. April und zum Maibaum aufstellen am 1. Mai ein; Frühschoppen mit Livemusik Sax & Friends rund ums Häuslingshaus, Auf dem Sandberg 11, in Langwedel. Der Eintritt ist frei.

    So, 30.04.2017, 18:00 Uhr

  • Saisoneröffnung Fähre Gentsiet 1. Mai 2017

    Am 1. Mai 2017 eröffnet der Fährverein Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen e.V. ab 10.00 Uhr die 13. Fährsaison der Fähre Gentsiet. Gestartet wird mit einem "Tag der offenen Klappe" bei dem alle Fahrgäste kostenlos befördert werden. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

    Mo, 01.05.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Gleichstellungsbeauftragte des Flecken Langwedel

Karin Sievers
Karin Sievers

Karin Sievers
Große Straße 1
27299 Langwedel

04232 / 39 47
Telefax: 04232 / 39 90

E-Mail senden an Karin Sievers

Sprechzeiten:
Dienstag      von   9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag von 16.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte hat die Aufgabe, auf kommunaler Ebene zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Geschlechtergerechtigkeit ist in der Verfassung festgeschrieben.

Grundgesetz Artikel 3 Abs. 2:
„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Niedersächsische Verfassung Artikel 3 Abs. 2 Satz 3:
"Die Achtung der Grundrechte, insbesondere die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist eine ständige Aufgabe des Landes, der Gemeinden und Landkreise."

Meine Aufgaben innerhalb und außerhalb der Verwaltung des Flecken Langwedel:

  • Vertrauliche Beratung und Unterstützung in besonderen Lebenssituationen (z.B. Trennung und Scheidung, Gewalterfahrungen)
  • Initiierung, Unterstützung und Begleitung von Maßnahmen zur Frauenförderung 
  • Organisation von Veranstaltungen und Fachtagungen zu unterschiedlichen Themen
  • Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf und/oder bei Problemen mit der Kinderbetreuung
  • Projektentwicklung und -begleitung zur Stärkung von Mädchen
  • Initiierung und Betreuung von Frauennetzwerken sowie Zusammenarbeit mit Frauennetzwerken
  • Herausgabe von Informationsbroschüren
  • Mitwirkung bei wirtschaftlichen, personellen und sozialen Angelegenheiten sowie Stellungnahmen zu Maßnahmen innerhalb der Verwaltung

Die Gleichstellungsbeauftragte erfüllt diese Aufgaben, damit das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit in unserer Gesellschaft erreicht wird. Dazu gehören eine wirkungsvolle Repräsentanz von Frauen in politischen Gremien sowie in Leitungs- und Führungspositionen, gute berufliche Chancen und gut bezahlte, gesicherte Arbeitsplätze, eine gerechte Verteilung der Aufgaben in Beruf, Haushalt und Kindererziehung und selbstverständlich der Schutz vor körperlicher und seelischer Gewalt.


Internationaler Frauentag 2017

08. März 2017

Frauenbündnis Internationaler Frauentag im Landkreis Verden

FRAUENRECHTE sind Menschenrechte!

Der Internationale Frauentag blickt auf eine lange Tradition zurück. Er entstand im Kampf um Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. Der erste Internationale Frauentag fand 1911 statt, initiiert durch Clara Zetkin. Millionen von Frauen in Dänemark, Deutschland, der Schweiz und den USA beteiligten sich.

Die zentralen Forderungen von damals sind bis heute aktuell geblieben:

  • Kampf gegen Gewalt, Hunger, Vertreibung und Flucht
  • politische Teilhabe
  •  Arbeitsschutz auch für Frauen und Kinder in den sogenannten Billiglohnländern
  • ausreichend finanzielle Absicherung von (allein erziehenden) Müttern und Kindern
  • gleicher Lohn bei gleicher Arbeitsleistung
  • gleiche Karrierechancen bei gleicher Qualifikation

Die Rechte von Frauen werden in vielen Ländern Europas und der Welt, vor allem unter dem Einfluss von Kriegen, Flucht und Gewalt, massiv missachtet. Die Menschenrechtscharta (1948) und das „Abkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau“ (CEDAW 1981) legen eindeutig fest, dass die Rechte von Frauen und Mädchen ein unveräußerlicher und untrennbarer Bestandteil der universellen Menschenrechte sind. Daran wollen wir erinnern.

Von der Verwirklichung der Menschenrechte für Frauen sind wir noch weit entfernt. Frauen stehen – vor Ort und weltweit – überwiegend schlechter da als Männer. Sie werden nicht nur diskriminiert, sondern auch bedroht, misshandelt und ermordet. Frauen aus aller Welt und insbesondere Frauen auf der Flucht brauchen internationale Solidarität sowie strukturelle und persönliche Unterstützung.

Das Frauenbündnis Internationaler Frauentag im Landkreis Verden (FIFT) setzt die Frauenrechte zum 8. März 2017 mit Informationen und Veranstaltungen auf die regionale Tagesordnung.

Das Programm finden Sie hier:

Flyer Internationaler Frauentag 08.03. 2017

Geplante Veranstaltungen der Gleichstellungsbeauftragten im 1. Halbjahr 2017 im Rathaus

Veranstaltungen  des 1. Halbjahres 2017 (PDF; 95 KB)