• 3 von der Carlshöhe

    KUNO online stellt aus 3 von der Carlshöhe Zum 8. März in diesem Jahr präsentiert Kultur im Norden - KUNO drei Frauen der Künstlerkolonie Carlshöhe (Eckernförde): Marit Koch, Marlies Rzadkiewicz und Wiebke Lassen.

    Mo, 08.03.2021 - Mi, 08.09.2021

  • Skandal in’t Sprüttenhuus von Fred Redmann

    Die Feuerwehr in Dabern soll eine hohe Telefonrechnung bezahlen, weil von ihrem Anschluss aus Sex-Anrufe getätigt wurden. Dem Wehrführer Kai-Uwe ist es bislang nicht gelungen, den Täter zu ermitteln. Seine Frau, die Bürgermeisterin des Dorfes, will die Angelegenheit jedoch zügig aus der Welt schaffen.

    Sa, 14.08.2021, 20:00 Uhr

Gleichstellungsbeauftragte des Flecken Langwedel

Karin Sievers
Karin Sievers

Karin Sievers
Große Straße 1
27299 Langwedel

04232 / 39 47
Telefax: 04232 / 39 90

E-Mail senden an Karin Sievers

Sprechzeiten:
nur nach Vereinbarung

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte hat die Aufgabe, auf kommunaler Ebene zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Geschlechtergerechtigkeit ist in der Verfassung festgeschrieben.

Grundgesetz Artikel 3 Abs. 2:
„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Niedersächsische Verfassung Artikel 3 Abs. 2 Satz 3:
"Die Achtung der Grundrechte, insbesondere die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist eine ständige Aufgabe des Landes, der Gemeinden und Landkreise."

Meine Aufgaben innerhalb und außerhalb der Verwaltung des Flecken Langwedel:

  • Vertrauliche Beratung und Unterstützung in besonderen Lebenssituationen (z.B. Trennung und Scheidung, Gewalterfahrungen)
  • Initiierung, Unterstützung und Begleitung von Maßnahmen zur Frauenförderung 
  • Organisation von Veranstaltungen und Fachtagungen zu unterschiedlichen Themen
  • Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf und/oder bei Problemen mit der Kinderbetreuung
  • Projektentwicklung und -begleitung zur Stärkung von Mädchen
  • Initiierung und Betreuung von Frauennetzwerken sowie Zusammenarbeit mit Frauennetzwerken
  • Herausgabe von Informationsbroschüren
  • Mitwirkung bei wirtschaftlichen, personellen und sozialen Angelegenheiten sowie Stellungnahmen zu Maßnahmen innerhalb der Verwaltung

Die Gleichstellungsbeauftragte erfüllt diese Aufgaben, damit das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit in unserer Gesellschaft erreicht wird. Dazu gehören eine wirkungsvolle Repräsentanz von Frauen in politischen Gremien sowie in Leitungs- und Führungspositionen, gute berufliche Chancen und gut bezahlte, gesicherte Arbeitsplätze, eine gerechte Verteilung der Aufgaben in Beruf, Haushalt und Kindererziehung und selbstverständlich der Schutz vor körperlicher und seelischer Gewalt.

Satzung über die Rechtsstellung der Gleichstellungsbeauftragten des Flecken Langwedel (PDF; 185 KB)


Ungewollt schwanger?

Wege zu einer selbstbestimmten Entscheidung  -  Informationen zum Schwangerschaftsabbruch

Informationsblatt zu § 219 a Strafgesetzbuch (StGB)


Einladung zum Informationstag

am Samstag, 08. Mai 2021, 10:30 Uhr bis ca. 13:30 Uhr,
im Seminar des Ev. Dorfhelferinnenwerkes Nds. e.V.,
Heimvolkshochschule Loccum, Hormannshausen 6-8,
31547 Rehburg-Loccum

Um Anmeldung wird gebeten unter  05766 - 7274 oder E-Mail. Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln, umorientieren oder neu starten? Familienarbeit ist für Sie Berufung? Dann werden Sie Dorfhelfer*in und unterstützen Sie unser Team aus Fachkräften für Haushaltsführung und Familienbetreuung an einer unserer Dorfhelferinnenstationen in ganz Niedersachsen!

Dorfhelfer*innen
• sind Familienmanager*innen auf Zeit – nicht nur in landwirtschaftlichen Haushalten.
• sind da, wenn die haushaltsführende Person ausfällt, z.B. bei Krankenhausaufenthalt oder Kur.

Dorfhelfer*innen
• haben eine abwechslungsreiche Tätigkeit.
• haben eine sozialversicherungspflichtige Festanstellung – gern auch in Teilzeit.
• haben eine Vergütung nach TV-L 6 mit allen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes einschl. zusätzlicher Altersversorgung.

Der nächste Kurs beginnt am 13. September 2021 *1 

14 Monate mit insgesamt 45 Unterrichtstagen in Blockunterricht in Loccum, Eigenlernzeit und bis zu 10 Wochen Sozialpraktika wohnortnah. Abschluss durch Prüfung zum/zur Dorfhelfer*in vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen *2

Sie können Ihre bisherige Erwerbstätigkeit während des Kurses weiterführen. Bei persönlicher Eignung können wir Ihnen schon während der Weiterbildungszeit eine Teilzeit-Anstellung beim Ev. Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V. anbieten. Vergütung während der Weiterbildung nach TV-L 4

*1  Bildungsurlaub gemäß NBildUG sowie Bildungsprämie der Bundesregierung bei Vorliegen individueller Voraussetzungen
*2  Prüfungsvoraussetzungen sind eine hauswirtschaftliche Erstausbildung und Berufserfahrung u.a. in einem landwirtschaftlichen Haushalt. Beides kann ggf. nachgeholt werden. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und nutzen Sie unser Angebot der individuellen Beratung, auch bei fehlenden Zulassungsvoraussetzungen.

Aktuelle Informationen – auch zum Infotag – finden Sie hier

Flyer des Evangelischen Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V.

Flyer des Evangelischen Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V. - Berufliche Weiterentwicklung